Ihr Partner für Urlaub, Reisen und Spezial-Safaris in Afrika

fon: +49 331 704 67 36

mail: info@safariscout.com

Hier geht's zum Kontaktformular

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Replicant2
prev next
 

Urlaub + Reisen in Afrika

   
Home Safaris Afrika Mix 16 Tage Botswana, Simbabwe, Südafrika Urlaub - Camping oder Lodge Kleingruppen Afrika Reise

Südafrika: 3 bis 6 Tage Krüger Park

Kurzreise in Südafrika

Unsere beliebteste Kurzreise: Auf Safari in Südafrika erleben Sie Wildlife pur! Täglich ab/bis Johannesburg. Transfers, Pirschfahrten, Unterkunft und Mahlzeiten inklusive. Kruger Park Safari Infos.

4 Tage Addo Park Safari - Südafrika

Südafrika Safari: Addo Nationalpark - Copyright: Claudia Fuchs

4 Tage Addo Elefanten Park Safari ab/bis Port Elizabeth. Familiengeführte Lodge. Pirschfahrten in Addo und dem Schotia Private Game Reserve. Addo Infos hier.

Ostafrika Safari

Reise im Safari Spezial Truck durch Ostafrika

Perfekte Ostafrika Einsteiger Tour: Von den Victoria Fällen durch Sambia, Malawi, Tansania + Sansibar nach Kenia oder umgekehrt. Camping oder Bungalow Unterkunft. Zur Ostafrika Reise

14 Tage Mosambik

Strandurlaub in Mosambik

14 Tage in Mosambik ab/bis Johannesburg in Südafrika inklusive Wildlife Safari im Kruger Nationalpark Südafrikas. Mosambik Urlaub Infos

Südliches und Ost Afrika komplett

Afrika Abenteuerreise: Südafrika bis Kenia

56 Tage durch Afrika von Nairobi, Kenia bis Kapstadt, Südafrika. Als Camping oder Bungalow Tour. Afrika komplett Reise Infos

16 Tage Botswana, Simbabwe, Südafrika Urlaub - Camping oder Lodge Kleingruppen Afrika Reise PDF  | Drucken |  E-Mail

Diese 3 Länder Safari ist eine Kleingruppen Rundreise (mit maximal 12 Personen) ab/bis Johannesburg/Südafrika und als Campingtour oder Lodge Safari buchbar. Beide Touren folgen derselben Route, haben jedoch verschiedene Abfahrtstermine, zum mit deutschsprachigem Übersetzer an Bord.

Kleingruppenreise in Afrika - Simbabwe, Botswana, Südafrika 

Ablauf der Camping Tour:

Tag 1 - 2                     KRÜGER NATIONAL PARK [zelten Fx1, Mx2 Ax2]

                                   (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Nach der Abfahrt in Johannesburg um 06:30am fahren wir nord-ost zum weltbekannten Krüger National Park. Wir besuchen den abgelegenen und selten besuchten nördlichen Teil des Parks von Letaba bis Pafuri. Wir genießen morgens und nachmittags Pirschfahrten in unserem Safari Fahrzeug und hoffen Löwen, Elefanten, Nashörner und andere Tiere zu sehen.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Krüger National Park, morgens und nachmittags Pirschfahrten

Übernachtung: Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen mit warmen Duschen, Swimming Pool, Restaurant und Einkaufsladen

Distanz/Zeit: 550km, ± 7 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Optionale Aktivitäten: Nacht Pirschfahrt im offenen Fahrzeug des National Parks

Tag 3                          GREAT ZIMBABWE [zelten FMA]

Nach der Einreise nach Simbabwe über den Beit Bridge Grenzposten, fahren wir zum Dorf Masvingo und dem großen Simbabwe Denkmal „Great Zimbabwe“. Die gut erhaltenen Ruinen sind einige der größten und ältesten Steinbauten im südlichen Afrika, gebaut zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert. Zu Fuß erkunden wir die Umgebung und wundern uns über die Geheimnisse dieser uralten Stein-Strukturen und die Völker, die sie gebaut haben.

Beinhaltet:  Eintritt und Führung durch die Ruinen von Simbabwe

Übernachtung: Zeltplatz – einfache sanitäre Einrichtungen mit Dusche, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit: 480km, ± 6½ Stunden, ohne Anhalt für Grenze (kann 2 – 4 Stunden dauern), Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

 

Tag 4                           MATOBO NATIONAL PARK [zelten FMA]

Auf unserem Weg nach Bulawayo und dem Matobo National Park, besuchen wir den Kern der Matopos Hills, eine Fläche von Granitkoppies und bewaldeten Tälern. Wir schlagen unsere Zelte am Rande des Parks auf. Am Nachmittag erkunden wir die Gegend zu Fuß, um San Buschmann Felszeichnungen zu betrachten. Am nächsten Morgen besuchen wir World's View und die historische Stätte von Cecil John Rhodes 'Grab. Ungewöhnliche Felsformationen in diesem Bereich sind auch die Heimat für Simbabwes Nashörner, die wir hoffentlich auf unserer geführten Wanderung im Nationalpark sehen werden.

Beinhaltet:   Eintritt in den Matobo National Park und Wanderung

Übernachtung: Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen, warme Duschen & Swimming Pool

Distanz/Zeit:  340km, ± 5 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten, Einkäufe & Mittagessen

Tag 5 - 6                     HWANGE NATIONAL PARK [zelten FMA]

Der Hwange National Park wurde nach einem lokalen Nhanzwa Häuptling benannt, umfasst rund 14 650 Quadratkilometern und ist somit der größte Park Simbabwes. Er liegt in der nordwestlichen Ecke des Landes und ist für seine große Elefantenbevölkerung bekannt. Unser Zeltplatz ist im Wild Management-Gebiet, an der Grenze des Parks. Auf einer ganztägigen Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug erkunden wir den Park mit unserem lokalen Führer.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr, Ganztags Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug

Übernachtung:  Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen, warme Duschen & Swimming Pool

Distanz/Zeit: 335km, ± 5 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten, Wildbeobachtung & Mittagessen

Tag 7 - 8                     VIKTORIAFÄLLE [zelten F--]

Wir zelten für 2 Nächte in der Stadt Viktoria Falls. Wir genießen eine spektakuläre Wanderung durch tropische Vegetation an den Rand der "Mosi oa Tunya" oder "den Rauch, der donnert" - Viktoriafälle. Es gibt Möglichkeiten zum Wildwasser-Rafting auf dem mächtigen Sambesi, Bungee springen oder den "Flug der Engel" (eigene Kosten).

Beinhaltet:  Eintrittsgebühr zu den Viktoriafällen

Übernachtung: Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen, warme Duschen, Swimming Pool, Restaurant & Einkaufsladen

Distanz/Zeit: 200km, ± 3 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten & Einkäufe

Optionale Aktivitäten: White Water Rafting, Sonnenuntergangkreuzfahrten, Elefanten-Safaris, Rundflüge und vieles mehr

Tag 9                           CHOBE NATIONAL PARK [zelten FMA]

Nach der Einreise nach Botswana geht es zu unserem Zeltlager in der Stadt Kasane am Ufer des Chobe Flusses. Der Fluss fließt gemächlich entlang der nördlichen Grenze des Chobe National Parks, und zieht einige der größten Herden von Elefanten in Afrika an. Ein Höhepunkt jeder Reise in den Chobe ist die Nachmittags Bootsfahrt "Sundowner", wo wir hoffentlich auf eine große Anzahl von Elefanten und andere Wildtiere treffen und beobachten, wie sie ihren Durst am Ende des Tages stillen.

Beinhaltet:   Chobe NP Eintrittsgelder & Sonnenuntergang Bootsfahrt auf Chobe River
Übernachtung:  Zeltplatz - gute sanitäre Einrichtungen, Swimming Pool, Bar & Restaurant
Distanz/Zeit:  85kms ± 1 Stunde, ohne Grenzformalitäten
Optionale Aktivitäten:  Morgen Pirschfahrt am Tag 10

Tag 10                        NATA [zelten FMA]

Heute Morgen gibt es Zeit für eine optionale Pirschfahrt im Chobe Nationalpark (eigene Kosten). Unterwegs nach Süden durch das Kasane Forest Reserve machen wir unseren Weg nach Nata, wo wir übernachten werden.

Beinhaltet:  k.A.

Übernachtung: Zeltplatz - gute sanitäre Einrichtungen, warme Duschen, Swimming Pool, Bar & Restaurant

Distanz/Zeit: 300km ± 4½ Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Optionale Aktivitäten:  Pirschfahrt, Wanderung & Rundflug

Tag 11                        MAUN [zelten FM-]

Maun, das Tor zum Okavango Delta, ursprünglich eine Rinderfarm, ist jetzt die Hauptstadt von Botswanas Tourismusindustrie und unsere Basis, wo wir uns für unsere Exkursion in das Okavango Delta vorbereiten. Unser Zeltplatz liegt am Ufer des Flusses Thamalakane und nach dem Errichten unserer Zelte haben wir einen entspannten Nachmittag am Pool.

Beinhaltet:  k.A.

Übernachtung: Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtung, warme Duschen, Swimming Pool, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit: 370km ± 5½ Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 12 – 14                OKAVANGO DELTA [zelten Fx3 Mx3 Ax2]

Mit dem offenen Allradfahrzeug werden wir in das Delta gefahren. Unsere lokalen Führer bringen uns auf Mokoros (Einbaum-Kanus) tiefer in den Okavango Delta zu unseren Zeltplatz. Das Delta entstand aus Regenwasser aus dem angolischen Hochland, das über die flache Kalahari Wüste fließt. Es bildet eine zarte, grüne Oase für Vögel und Wildtiere.Wir bauen unser Lager auf einer von Bäumen umringten Insel auf. Morgens und am Nachmitttag gehen wir zu Fuß mit den lokalen Führern auf Wild-Wanderung. Während der Hitze des Tages entspannen wir im Camp oder gehen im klarem Wasser des Deltas schwimmen. Durch unsere lokalen Führer erfahren wir mehr über ihre Lebensweise und Kultur. Wir kehren zurück nach Maun am späten Nachmittag von Tag 14 und haben Zeit für einen optionalen Rundflug über das Delta (eigene Kosten), der einen anderen Aspekt des Deltas offenbaren wird.

Beinhaltet:  Eintritt zum Okavango Delta, Mokoro Ausflug, morgens und nachmittags Wildwanderung mit lokalen Führern

Übernachtung: 2 x Wild zelten – simple Einrichtungen mit Eimerdusche; 1 x Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen mit warmen Duschen, Swimming Pool,  Restaurant & Bar

Distanz/Zeit: 2 Stunden 4WD Transfer ins Delta jede Strecke

Optionale Aktivitäten: Rundflug über das Okavango-Delta (+ /-USD95-120) pp je nach Anzahl der Personen pro Flugzeug)

Tag 15                        KHAMA RHINO SANCTUARY [Zelten FMA]

Unterwegs von Maun nach Süden fahren wir durch die Weiten der Kalahari-Wüste zum Khama Rhino Sanctuary. Dies ist ein gemeinschaftsbasiertes Wildlife-Projekt, das im Jahr 1992 gegründet wurde, um bei der Rettung der bedrohten Nashörner zu helfen, dieses Gebiet in seinen früheren natürlichen Zustand zurück zu bringen und den wirtschaftlichen Nutzen für die lokale Gemeinschaft durch den Tourismus und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen zu unterstützen. Wir hoffen, einige der schwer auffindbaren Nashörner auf einer Nachmittags Pirschfahrt zu beobachten.

Beinhaltet:  Eintrittsgelder und Nachmittag Pirschfahrt.

Übernachtung:   Zeltplatz - gute sanitäre Einrichtungen mit warmen Duschen.

Distanz/Zeit:  450km, ± 6 ½ Stunden, ohne Stopps für Besichtigungen

Optionale Aktivitäten:  Nacht Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug

 Tag 16                        JOHANNESBURG – TOUR ENDE [- F--]

Zurück in Südafrika, begeben wir uns wieder nach Johannesburg. Die Tour endet am späten Nachmittag.

Beinhaltet:  k.A.

Übernachtung: k.A.

Distanz/Zeit: 630km, ± 7½ Stunden, ohne Grenzeformalitäten und Anhaltten für Sehenswürdikeiten und Mittagessen

 

 Im Safari Truck durch Afrika

 

Ablauf der Bungalow Reise:

 Tag 1 - 2                                 KRÜGER NATIONAL PARK [Rondavels oder Safarizelte Fx1, Mx2 Ax2]

                                                (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Nach der Abfahrt in Johannesburg um 06:30am fahren wir Richtung Nord-Ost zum weltbekannten Krüger National Park. Wir besuchen den abgelegenen und selten besuchten nördlichen Teil des Parks von Letaba bis Pafuri. Wir genießen morgens und nachmittags Pirschfahrten in unserem Safari Fahrzeug und hoffen Löwen, Elefanten, Nashörner und andere Tiere zu sehen.

Beinhaltet:  Eintrittsgebür zum Krüger National Park, morgens und nachmittags Pirschfahrten

Übernachtung: Rondavel oder Safarizelt – Zweibettzimmer in jedem Rondavel oder Safarizelt, geteilte sanitäre Einrichtungen, Swimming Pool, Restaurant.

Distanz/Zeit:  550km, ± 7 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Optionale Aktivitäten: Nacht Pirschfahrt im offenen Fahrzeug des National Parks

Tag 3                                      GREAT ZIMBABWE [Hotel FMA]

Nach der Einreise nach Simbabwe über den Beit Bridge Grenzposten, fahren wir Richtung Norden bis wir unsere Unterkunft erreichen. Am Morgen besuchen wir das Große Simbabwe Denkmal „Great Zimbabwe“. Die gut erhaltenen Ruinen sind einige der größten und ältesten Steinbauten im südlichen Afrika, die zwischen des 11. und 14. Jahrhunderts gebaut wurden. Auf einer informativen Wanderung mit einem lokalen Führer betrachten wir die historischen Steinbauten.

Beinhaltet: Eintritt und Führung durch die Ruinen von Simbabwe

Übernachtung: Hotel – Zweibettzimmer mit en-suite Badezimmer, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit: 480km, ± 6½ Stunden, ohne Grenzformalitäten (kann 2 – 4 Stunden dauern), Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

 

Tag 4                                       MATOBO NATIONAL PARK [Lodge FMA]

Auf unserem Weg passieren wir Bulawayo und erreichen unsere Chalets am Rande des Matobo National Park. Wir beobachten den Sonnenuntergang auf den Granitrücken mit Überblick über den Park. Am nächsten Morgen besuchen wir World's View und die historische Stätte von Cecil John Rhodes 'Grab. Ungewöhnliche Felsformationen in diesem Bereich sind auch die Heimat für antike Buschmalereien, die wir während unserer Pirschfahrt und Wanderung besuchen werden. Dies ist auch die Heimat der Simbabwe Nashörner, die wir hoffentlich auf unserem Ausflug im Nationalpark sehen werden.

Beinhaltet:    Eintritt in Matobo National Park und Wanderung

Übernachtung: Lodge – Doppelzimmer mit en-suite Badezimmer, Restaurant&Bar

Distanz/Zeit:  340km, ± 5 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten, Einkäufe & Mittagessen

Tag 5 - 6                                 HWANGE NATIONAL PARK [Blockhütte FMA]

Der Hwange National Park wurde nach einem lokalen Nhanzwa Häuptling benannt, umfasst rund 14.650 Quadratkilometern und ist somit der größte Park Simbabwes. Hwange ist für seine große Elefantenbevölkerung bekannt. Unsere Chalets sind in dem Wild Management-Gebiet das an den Park angrenzt, und wir erkunden den Park auf einer ganztägigen Pirschfahrt mit unserem lokalen Führer im offenen Allradfahrzeug.

Beinhaltet:   Eintrittsgebühr, ganztags Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug

Übernachtung: Blockhütte – Doppelzimmer mit en-suite Badezimmer, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit: 335km, ± 5 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten, Wildbeobachtung & Mittagessen

Tag 7 - 8                                 VIKTORIAFÄLLE [Hotel F--]

Wir campen für 2 Nächte in der Stadt Viktoria Falls. Wir genießen eine spektakuläre Wanderung durch tropische Vegetation an den Rand der "Mosi oa Tunya" oder "den Rauch, der donnert" - Viktoriafälle. Es gibt Möglichkeiten zum Wildwasser-Rafting auf dem mächtigen Sambesi, Bungee springen oder den "Flug der Engel" (eigene Kosten).

Beinhaltet:  Eintrittsgebühr zu den Viktoriafällen

Übernachtung:  Hotel – Doppelzimmer mit en-suite Badezimmer, Swimming Pool, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit:  200km, ± 3 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten & Einkäufe

Optionale Aktivitäten: White Water Rafting, Sonnenuntergangkreuzfahrten, Elefanten-Safaris, Rundflüge und vieles mehr

 Tag 9                                       CHOBE NATIONAL PARK [Chalet FMA]

 

Nach der Einreise nach Botswana machen wir uns auf den Weg zu unseren Unterkünften am Ufer des Chobe Flusses in Kasane. Der Fluss fließt gemächlich entlang der nördlichen Grenze des Chobe National Parks, und zieht einige der größten Herden von Elefanten in Afrika an. Ein Höhepunkt jeder Reise in den Chobe ist die Nachmittags Bootsfahrt "Sundowner", wo wir hoffentlich auf eine große Anzahl von Elefanten und anderen Wildtieren treffen und beobachten, wie sie ihren Durst am Ende des Tages stillen.

Beinhaltet:   Chobe NP Eintrittsgeld & Sonnenuntergangs Bootsfahrt auf dem Chobe River

Übernachtung:  Chalet - Doppelzimmer mit en-suite, Swimming Pool, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit:  85kms ± 1 Stunde, ohne Grenzformalitäten

Optionale Aktivitäten:  Morgen Pirschfahrt am Tag 10

 

Tag 10                                    NATA [Zeltlodge FMA]

Heute Morgen gibt es Zeit für eine optionale Pirschfahrt in den Chobe Nationalpark (eigene Kosten). Unterwegs nach Süden durch das Kasane Forest Reserve machen wir unseren Weg nach Nata, wo wir übernachten werden.

Beinhaltet:  k.A.

Übernachtung: Permanent Zelte - Doppelzimmer mit en-suite Badezimmer, Swimming Pool, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit:  300km ± 4½ Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Optionale Aktivitäten:  Pirschfahrt, Wanderung & Rundflug

 Tag 11                                    MAUN [Chalet FM-]

Maun, das Tor zum Okavango Delta, ursprünglich eine Rinderfarm, ist jetzt die Hauptstadt von Botswanas Tourismusindustrie und unsere Basis, wo wir uns für unsere Exkursion in das Okavango Delta vorbereiten. Unsere Lodge liegt am Ufer des Thamalakane Flusses, wo wir uns nach unserer Ankunft am Pool entspannen können.

Beinhaltet:  k.A.

Übernachtung: Chalet – Doppelzimmer mit en-suite Badezimmer, Swimming Pool, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit:  370km ± 5½ Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

 Tag 12 – 14                            OKAVANGO DELTA [Zelten x2, Chaletx1 Fx3 Mx3 Ax2]

Mit dem offenen Allradfahrzeug werden wir in das Delta gefahren. Unsere lokalen Führer bringen uns auf Mokoros (Einbaum-Kanus) tiefer in den Okavango Delta zu unseren Zeltplatz. Das Delta entstand aus Regenwasser aus dem angolischen Hochland, das über die flache Kalahari Wüste fließt. Es bildet eine zarte, grüne Oase für Vögel und Wildtiere.Wir bauen unser Lager auf einer von Bäumen umringten Insel auf. Morgens und am Nachmitttag gehen wir zu Fuß mit den lokalen Führern auf Wild-Wanderung. Während der Hitze des Tages entspannen wir im Camp oder gehen im klarem Wasser des Deltas schwimmen. Durch unsere lokalen Führer erfahren wir mehr über ihre Lebensweise und Kultur. Wir kehren zurück nach Maun am späten Nachmittag von Tag 14 und haben Zeit für einen optionalen Rundflug über das Delta (eigene Kosten), der einen anderen Aspekt des Deltas offenbaren wird.

Beinhaltet:  Eintritt zum Okavango Delta, Mokoro Ausflug, morgens und nachmittags Wild-Wanderung mit lokalem Führer

Übernachtung: Maun: Chalet - Doppelzimmer mit en-suite Badezimmer, Swimming Pool, Restaurant & Bar; 2 Nächte Okavango Delta: Wild zelten – simple Einrichtungen mit Eimerdusche

Distanz/Zeit:  2 Stunden 4WD Transfer ins Delta je Strecke

Optionale Aktivitäten: Rundflug über das Okavango-Delta (+ /-USD95-120) pp je nach Anzahl der Personen in jedem Flugzeug)

Tag 15                                    KHAMA RHINO SANCTUARY [Blockhütten FMA]

Unterwegs von Maun nach Süden fahren wir durch die Weiten der Kalahari-Wüste zum Khama Rhino Sanctuary. Dies ist ein gemeinschaftsbasiertes Wildlife-Projekt, das im Jahr 1992 gegründet wurde, um bei der Rettung der bedrohten Nashörner zu helfen, dieses Gebiet in seinen früheren natürlichen Zustand zurück zu bringen und den wirtschaftlichen Nutzen für die lokale Gemeinschaft durch den Tourismus und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen zu unterstützen. Wir hoffen, einige der schwer auffindbaren Nashörner auf einer Nachmittags Pirschfahrt zu beobachten.

Beinhaltet:    Eintrittsgelder und Nachmittag Pirschfahrt.

Übernachtung:   Blockhütten – 2 Doppelzimmer, die sich 1 Badezimmer teilen

Distanz/Zeit:   450km, ± 6 ½ Stunden, ohne Stopps für Besichtigungen

Optionale Aktivitäten:  Nacht Pirschfahrt im offenen Fahrzeug

Tag 16                                    JOHANNESBURG – TOUR ENDE [- F--]

Zurück in Südafrika, begeben wir uns wieder nach Johannesburg. Die Tour endet um +/- 17:00.

Beinhaltet:   k.A.

Übernachtung:  k.A.

Distanz/Zeit:  630km, ± 7½ Stunden, ohne Grenzformalitäten und Anhalten für Sehenswürdikeiten und Mittagessen

 Ihre Frage zu dieser Afrika Reise an SafariScout.com

 

Safari Fakten:

Preis 2017: Camping EUR 1650 + USD 300 Vorortzahlung

Preis 2017: Bungalow  EUR 2240 + EUR 300 Vorortzahlung

Einzelzimmer/-zelt-Zuschlag 2017: EUR 665 Lodge; EUR 80 Camping

Start/Ende: Johannesburg/Südafrika

Termine 2017 Camping Tour                                            

2017-03-18 2017-04-02
2017-05-13 2017-05-28
2017-06-03 2017-06-18
2017-07-22 2017-08-06
2017-08-12 2017-08-27
2017-09-02 2017-09-17
2017-09-23 2017-10-08
2017-10-14 2017-10-29
2017-11-04 2017-11-19
2017-11-25 2017-12-10
2017-12-16 2017-12-31

Termine 2017 Lodge Tour

2017-04-08 2017-04-23
2017-05-20 2017-06-04
2017-06-03 2017-06-18
2017-06-10 2017-06-25
2017-07-01 2017-07-16
2017-08-19 2017-09-03
2017-08-26 2017-09-10
2017-09-02 2017-09-17
2017-09-02 2017-09-17
2017-10-07 2017-10-22
2017-10-21 2017-11-05
2017-10-21 2017-11-05
2017-10-28 2017-11-12
2017-11-04 2017-11-19
2017-11-11 2017-11-26
2017-11-18 2017-12-03
2017-11-25 2017-12-10
2017-12-02 2017-12-17
2017-12-23 2018-01-07


 

Afrika Safari mit Viktoriafällen in Simbabwe 

Löwe in Südafrikas Kruger Nationalpark

Afrika Safari: Botswana per Boot, Mokoro genannt