Ihr Partner für Urlaub, Reisen und Spezial-Safaris in Afrika

fon: +49 331 704 67 36

mail: info@safariscout.com

Hier geht's zum Kontaktformular

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Replicant2
prev next
 

Urlaub + Reisen in Afrika

   
Home Safaris Tansania 10 Tage Tansania Camping Rundreise

Südafrika: 3 bis 6 Tage Krüger Park

Kurzreise in Südafrika

Unsere beliebteste Kurzreise: Auf Safari in Südafrika erleben Sie Wildlife pur! Täglich ab/bis Johannesburg. Transfers, Pirschfahrten, Unterkunft und Mahlzeiten inklusive. Kruger Park Safari Infos.

Ostafrika Safari

Reise im Safari Spezial Truck durch Ostafrika

Perfekte Ostafrika Einsteiger Tour: Von den Victoria Fällen durch Sambia, Malawi, Tansania + Sansibar nach Kenia oder umgekehrt. Camping oder Bungalow Unterkunft. Zur Ostafrika Reise

14 Tage Mosambik

Strandurlaub in Mosambik

14 Tage in Mosambik ab/bis Johannesburg in Südafrika inklusive Wildlife Safari im Kruger Nationalpark Südafrikas. Mosambik Urlaub Infos

Südliches und Ost Afrika komplett

Afrika Abenteuerreise: Südafrika bis Kenia

56 Tage durch Afrika von Nairobi, Kenia bis Kapstadt, Südafrika. Als Camping oder Bungalow Tour. Afrika komplett Reise Infos

10 Tage Tansania Camping Rundreise | Drucken |  E-Mail

Die 10tägige Camping Safari als Rundreise von/bis Dar es Salaam  führt Sie zu den interessantesten Nationalparks im noch wenig bekannten Südteil des Landes.

Camping Reiseroute durch den Süden Tansanias



Tag 1 Dar es Salaam, Tansania – Mikumi Nationalpark, Tansania
Sie werden am Morgen von Ihrer Safari Mannschaft, bestehend aus Safari Guide und Koch, abgeholt und sobald dass Reisegepäck verstaut ist, verlassen Sie Dar es Salaam. Schon nach wenigen Kilometern außerhalb der heimlichen Hauptstadt Tansanias nimmt die Verkehrsdichte merklich ab und entspannt rollen Sie auf guter Teerstrasse Richtung Westen. Nach ca. 5 Stunden erreichen Sie den kleinen Ort Mikumi, wo Sie auf einem der Campingplätze übernachten werden. Während der Koch sich um den Aufbau des Camps und die Vorbereitungen für das Abendessen kümmert, unternehmen Sie einen nachmittäglichen Gamedrive im nahe gelegenen Mikumi Nationalpark.
Übernachtung im Zelt. Mittagessen; Abendessen

Tag 2 Mikumi Nationalpark, Tansania
Heute stehen ganztägige Beobachtungsfahrten im Mikumi Nationalpark auf dem Programm. Der drittgrößte Nationalpark Tansanias ist mit einer Fläche von 3.230km² wesentlich größer als das Saarland und die interessantesten Gebiete sind für Photosafaris erschlossen. Dazu gehören in erster Linie die weiten Savannenlandschaften der Mkata Plains im Nordwesten des Schutzgebietes, die landschaftlich an die Serengeti erinnern.
Insbesondere ist der Mikumi Nationalpark für seine großen Büffelherden und eine ca. 2000 Tiere umfassende Elefantenpopulation bekannt. Weiterhin bestehen exzellente Chancen, weitere Tiere vor die Photolinse zu bekommen, dazu gehören Zebras und Gnus, Giraffen, Impalas, Wasser-, Busch- und Riedböcke, Hyänen, Paviane, Löwen und vieles mehr. Nach ausgiebigen Pirschfahrten kehren Sie am frühen Abend zu Ihrem Camp in Mikumi zurück.
Übernachtung im Zelt.Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 3 Mikumi Nationalpark, Tansania – Ruaha River, Tansania
Nach einem gemütlichen Frühstück verlassen Sie Mikumi in Richtung Iringa. Die Strecke führt durch das eindrucksvolle Tal des Great Ruaha Rivers mit Blick auf den gleichnamigen Fluss und die benachbarten Udzungwa Berge und im weiteren Verlauf auf eine Reihe beeindruckender Baobab Bäume (Affenbrotbäume). Am Abend übernachten Sie auf einem Campingplatz, wunderschön gelegen am Little Ruaha River.
Übernachtung im Zelt.Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 4 Ruaha River, Tansania – Ruaha Nationalpark, Tansania
Heute geht es zum Ruaha Nationalpark, doch zuvor bleibt noch Zeit für einen kurzen Besuch der auf einem steilen Hügel errichteten Stadt Iringa. Hier lassen sich noch einige Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit finden und die farbenfrohe Markthalle, mit frischen Obst und Gemüse aus der Region, ist sicherlich einen Besuch wert. Im Anschluss geht die Fahrt weiter zum Ruaha Nationalpark und am Nachmittag unternehmen Sie einen ersten Gamedrive im Park. Übernachtung auf einem Campingplatz.
Übernachtung im Zelt.Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 5 Ruaha Nationalpark, Tansania
Dieser riesige Nationalpark (10.300km²) hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Nationalparks im südlichen Tansania entwickelt – auch wenn die Besucherzahlen natürlich noch weit unter denen der nördlichen Parks liegen. Der Park bildet eine Übergangszone zwischen Afrikas östlichen und südlichen Ökosystemen. So lassen sich hier Kudu Antilopen finden, die weiter nördlich nur noch sehr selten vorkommen, gleichzeitig lassen sich Grants Gazellen beobachten, die hier ihre südliche Verbreitungsgrenze erreicht haben. Die Lebensader des Parks ist ohne Zweifel der Great Ruaha River mit seinen vielen Krokodilen und Flusspferden. So trockener es wird, umso mehr Tiere konzentrieren sich um den Fluss, dazu gehören Elefanten (ca. 10.000), Büffel, Löwen, Leoparden, Geparden, Wildhunde, Rappen- und Pferdeantilopen, Giraffen, Zebras, Warzenschweine, Mangusten und vieles mehr.  Nach einem ergiebigen Safaritag kehren Sie am Abend zum Campingplatz zurück.
Übernachtung im Zelt. Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 6 Ruaha Nationalpark, Tansania – Udzungwa Nationalpark, Tansania
Eine lange Etappe ist heute zu bewältigen und daher drängt Ihr Fahrer schon früh zum Start. Über Iringa, Mikumi und Kilombero geht es zum Fuße der Udzungwa Mountains und dem gleichnamigen Nationalpark. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, die nähere Umgebung zu erkunden und die herrliche Berglandschaft zu genießen. Übernachtung auf einem Campingplatz.
Übernachtung im Zelt. Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 7 Udzungwa Nationalpark, Tansania
Der Udzungwa Nationalpark gehört zu den jüngsten Schutzgebieten in Tansania und wurde 1992 zum Schutz des Bergregenwaldes und der hier vorkommenden endemischen Affenarten und Pflanzen eröffnet. Statt Straßen verfügt der Park über ein weitläufiges Wegenetz und Sie können auf ausgiebigen Wanderungen dieses Paradies erkunden. Zur Mittagspause machen Sie ein Picknick mit Blick auf den Sanje Wasserfall, der sich im dichten Bergregenwald über mehrere Kaskaden 300m tief ins Tal stürzt. In den letzten Jahren hat die Nationalparkverwaltung in Zusammenarbeit mit dem World Wildlife Fund (WWF) mehrere Gruppen der endemischen Red Headed Guereza Affen habituiert und mit Hilfe eines erfahrenen Guides lassen sich die Primaten meist relativ einfach entdecken. Am späten Nachmittag Rückkehr zum Campingplatz.
Übernachtung im Zelt. Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 8 Udzungwa Nationalpark, Tansania – Selous Game Reserve, Tansania
Nach der ausgiebigen Wanderung am gestrigen Tag geht es heute wieder im Safari Jeep weiter. Nachdem das Camp abgebaut ist, starten Sie Richtung Selous Schutzgebiet. Dabei verlassen Sie schon bald die Teerstrasse und eine Piste führt Sie entlang der Uluguru Mountains und durch einige abgelegener Ortschaften zum Selous Game Reserve. Übernachtung auf einem Campingplatz innerhalb des Schutzgebietes.
Übernachtung im Zelt. Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 9 Selous Game Reserve, Tansania
Das Selous Game Reserve ist das größte Wildschutzgebiet Afrikas und bildet mit den angrenzenden Nationalparks Mikumi und Udzungwa ein Naturschutzgebiet, das fast doppelt so groß ist wie die Schweiz. Am heutigen Tag durchqueren Sie einen Grossteil des für Photosafaris geöffneten Sektors des Schutzgebietes und habe dabei viel Zeit für einmalige Tierbeobachtungen in unberührter Natur. Neben fast allen typischen Vertretern der ostafrikanischen Tierwelt, lassen sich auch ca. 400 Vogelarten beobachten, allerdings ist es auf Grund der dichteren Vegetation nicht immer ganz einfach die Tiere auszumachen.
Übernachtung im Zelt. Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 10 Selous Game Reserve, Tansania– Dar es Salaam, Tansania
Heute geht eine eindrucksvolle und erlebnisreiche Safari zu Ende. Nach dem Frühstück geht es gemütlich Richtung Ozean und nach ca. fünf Stunden ist wieder Dar es Salaam erreicht, wo Ihre Safari Crew sich bei Ihnen am Hotel oder Flughafen verabschiedet. Karibu Tena – bis zum nächsten Mal in Tansania.
Übernachtung im Zelt. Frühstück

Sollten Sie nach der Safari noch ein paar entspannte Tage an der Südküste von Dar es Salaam oder auf Zanzibar verbringen möchten, so kann das problemlos arrangiert werden.

Tansania Camping Safari Urlaub

Safari Fakten

Preis pro Person 2017:  EUR 2959
Preis pro Einzelreisender 2017: EUR 3110
Preis pro Kind unter 16 Jahren 2017: EUR 2619

Garantierte Durchführung: ab 2 Personen
Jeder Teilnehmer hat einen garantierten Fensterplatz

Enthaltene Leistungen:
-    Transport im 4x4 Safarifahrzeug
-    professioneller, englischsprachiger Guide und Safari-Koch
-    Mahlzeiten wie im Tourverlauf angegeben
-    Mineralwasser auf Safari
-    Übernachtungen in Zelten
-    alle Nationalparkgebühren

Nicht enthaltene Leistungen:
-    Schlafsack
-    alkoholische Getränke und Soft Drinks
-    Visa Gebühren
-    Trinkgelder
-    persönliche Ausgaben für Souvenirs etc.
-    Reiseversicherungen

Termine 2017:

17 Feb 2017 26 Feb 2017 Englisch
 
 
10 März 2017 19 März 2017 Englisch
 
 
31 März 2017 09 April 2017 Englisch 
 
 
07 Jul 2017 16 Jul 2017 Englisch

 

28 Jul 2017 06 Aug 2017 Englisch 

 
18 Aug 2017 27 Aug 2017 Englisch
 
 
08 Sep 2017 17 Sep 2017 Englisch
 
 
29 Sep 2017 08 Okt 2017 Englisch
 
 
20 Okt 2017 29 Okt 2017 Englisch
 
 
01 Dez 2017 10 Dez 2017 Englisch

 

22 Dez 2017 31 Dez 2017 Englisch

 

 Zelt Safari durch Afrikas Tansania

Afrika Safari in Tansania mit Elefanten

Urlaub in Afrika - mit Löwin in Tansania