Ihr Partner für Urlaub, Reisen und Spezial-Safaris in Afrika

fon: +49 331 704 67 36

mail: info@safariscout.com

Hier geht's zum Kontaktformular

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Replicant2
prev next
 

Urlaub + Reisen in Afrika

   
Home Safari Spezial Wildlife Safaris 4 Tage Addo Elefanten Park Safari in Südafrika ab/bis Port Elizabeth

Südafrika: 3 bis 6 Tage Krüger Park

Kurzreise in Südafrika

Unsere beliebteste Kurzreise: Auf Safari in Südafrika erleben Sie Wildlife pur! Täglich ab/bis Johannesburg. Transfers, Pirschfahrten, Unterkunft und Mahlzeiten inklusive. Kruger Park Safari Infos.

4 Tage Addo Park Safari - Südafrika

Südafrika Safari: Addo Nationalpark - Copyright: Claudia Fuchs

4 Tage Addo Elefanten Park Safari ab/bis Port Elizabeth. Familiengeführte Lodge. Pirschfahrten in Addo und dem Schotia Private Game Reserve. Addo Infos hier.

Ostafrika Safari

Reise im Safari Spezial Truck durch Ostafrika

Perfekte Ostafrika Einsteiger Tour: Von den Victoria Fällen durch Sambia, Malawi, Tansania + Sansibar nach Kenia oder umgekehrt. Camping oder Bungalow Unterkunft. Zur Ostafrika Reise

14 Tage Mosambik

Strandurlaub in Mosambik

14 Tage in Mosambik ab/bis Johannesburg in Südafrika inklusive Wildlife Safari im Kruger Nationalpark Südafrikas. Mosambik Urlaub Infos

Südliches und Ost Afrika komplett

Afrika Abenteuerreise: Südafrika bis Kenia

56 Tage durch Afrika von Nairobi, Kenia bis Kapstadt, Südafrika. Als Camping oder Bungalow Tour. Afrika komplett Reise Infos

4 Tage Addo Elefanten Park Safari in Südafrika ab/bis Port Elizabeth PDF  | Drucken |  E-Mail

In keinem deutschen Südafrika-Reiseführer fehlt der Addo Elefanten Nationalpark in der Nähe von Port Elizabeth am Indischen Ozean. Unsere neue Wildlife Safari, die es seit 2018 gibt, richtet sich an Reisende, die die Garden Route zwischen Port Elizabeth und Kapstadt nicht individuell mit dem Mietwagen bereisen. Ab/bis Flughafen Port Elizabeth führt Sie diese Tour in das 1931 zum Schutz von Wildtieren errichtete Areal. Giraffen und Flusspferde gibt es dort nicht zu sehen. Aber, unsere Safari führt Sie zudem in das nahegelegene Schotia Wildlife Reserve, wo diese Tiere beheimatet sind. Die Tour kann täglich starten - je nach Ihren Reisewünschen. Sie übernachten in einer familiengeführten Lodge mit Chalets und und geräumigen festinstallierten Zelten inkl. Dusche/WC nur wenige Kilometer vom Nationalpark entfernt. Am Abend nach spannenden Tiersichtungen können Sie andere Reisende am gemütlichen Camp-Feuer treffen, ein Getränk an der Bar nehmen und den Lodge-Besitzern Jen und Brian alle Fragen zu Afrika stellen. 

Safari in Südafrikas Addo Elefanten NationalparkSafariScout.com kennt diese Afrika Safari aus eigener Erfahrung 

 

Safari-Ablauf:

Tag 1:

Abholung vom Flughafen Port Elizabeth nach Ihrer Landung. Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die nächsten drei Nächte, der Kudu Ridge Lodge, Fahrzeit ca. 45 Minuten. Die Lodge befindet sich ca. 18 km, ca. 15 Minuten Fahrzeit vom Eingang zum Nationalpark entfernt. Dort übernachten Sie in Chalets - oder, wenn Sie möchten in den geräumigen festinstallierten Zelten mit Dusche/WC -  inkl. Frühstück und Abendessen, umgeben von schönen Blicken in die Landschaft, die die Lodge umgibt. Die Chalets verfügen über Decken-Ventilator, Tee-/Kaffee-Station, Fön, täglichen Zimmerservice, Handtücher. Weitere Lodge-Ausstattung: Bar, Camp-Feuer, TV, WLAN, Wäscheservice, Wanderpfade zum selbst wandern, Lounge. Sehr persönlicher Service durch Jen, Brian und Alison – die Lodge ist familiengeführt.

    Am Nachmittag ab 15 Uhr können Sie zu Ihrer ersten Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug in den Addo Nationalpark aufbrechen, ca. 3 Stunden, Eintrittsgebühren im Preis inbegriffen. Nach Rückkehr in der Lodge folgt das Abendessen und Sie können den Tag am Camp-Feuer an der Bar ausklingen lassen. Übernachtung im Chalet.

    Tag 2:

    Nach dem Frühstück Pirschfahrt inkl. Picknick-Lunch im Addo Nationalpark. Rückkehr gegen 14 Uhr. Zeit zur Erholung. Am Abend geht es mit den Nationalparksrangern um 19 Uhr auf eine Nachtpirschfahrt im offenen Safarifahrzeug zurück in den Park. Abendessen, Übernachtung.

    Tag 3:

    Nach dem Frühstück geht es um 9 Uhr auf eine weitere Pirschfahrt in den Addo Nationalpark. Nach Rückkehr über den Mittag, Zeit zur Erholung. Von 15 bis 21 Uhr ist eine Exkursion ins nahegelegene Schotia Private Game Reserve geplant, um Ihnen eine weitere großartige Landschaft mit seinem Wildbestand nahe zu bringen. Neben den Big 5 – wie Addo auch – beheimatet das Reserve auch Giraffen und Flusspferde, die es in Addo nicht gibt. Inklusive Nachtpirschfahrt und Abendessen unterm Sternenhimmel. Übernachtung.

    Tag 4:

    Nach dem Frühstück heisst es Abschied nehmen, denn Ihr Transfer zum Flughafen wird Sie rechtzeitig zum Abflug ab Port Elizabeth bringen.

    Ihre Anfrage zur Addo Safari bei SafariScout.com

     

    Preis pro Person: EUR 699 - im Doppelzimmer

    • Inklusive: 3 Übernachtungen inkl. Frühstück im Zwei-Bett-Chalet, Transfers vom/zum Flughafen Port Elizabeth, 2 x Abendessen in der Lodge, 2 Pirschfahrten im Addo Nationalpark am Nachmittag von Tag 1 und am Morgen von Tag 3, Addo Exkursion am Tag 2 inkl. Picknick-Mittagessen, Nachtpirschfahrt in Addo mit Nationalparksrangern am Tag 2, Habtages-Exkursion ins Schotia Private Game Reserve inkl. Nachtpirschfahrt und Abendessen

     

    Südafrika Safari - Addo Elefanten Park - Foto: Copyright Claudia Fuchs

     

    Südafrika Safari im Schotia Game Reserve

    Südafrika Safari - Kudu Ridge Lodge ist familiengeführt

    Südafrika Safari am Addo Elefanten Nationalpark

    Aussicht gen Addo Elefanten Nationalpark in Südafrika

    Familiäre Lodge am Addo Elefanten Park in Südafrika

    Addo Safari mit familiengeführter Lodge in Südafrika

     

    SafariScout.com Kundin Rena hat uns im April 2018 dieses Feedback gemailt - einige der hier gezeigten Fotos stammen von ihr:

    Liebe Frau Gernhuber,

    wenn auch etwas verspätet möchte ich endlich die Gelegenheit nutzen und Ihnen von unserem unvergesslichen Aufenthalt bei der Addo Park Safari berichten. Nach der Rückkehr haben mich Job und Alltag so schnell wieder eingeholt, dass ich erst heute die Zeit finde, mich noch einmal für die tolle Planung und die souveräne Organisation zu bedanken.

    Wir wurden durch eine freundliche Umarmung von Brian von der Safari Lodge herzlich am Flughafen in Port Elizabeth begrüßt und direkt zur ersten zweistündigen Safari im nachmittäglichen Addo Elephant National Park gebracht. Wir waren natürlich begeistert von jedem einzelnen Tier, das wir erleben durften. Im Nachhinein betrachtet, war diese Safari zwar ein guter Einstieg, aber man sieht zu jeder anderen Tageszeit wesentlich mehr im Addo, wie uns die folgenden Tage zeigen sollten…Unsere Lodge-Gastgeber Jenny und Brian haben uns anschließend abgeholt und zur Game Lodge gebracht. Den Abend haben wir nach einer leckeren Spinat-Quiche am wärmenden Feuer im Innenhof der Lodge verbracht und voller Spannung und Vorfreude den Safari-Erlebnissen der anderen Gäste gelauscht.

    Am zweiten Tag sind wir mit Brian fast vier Stunden durch den Addo gefahren. Diese Tour war unser persönliches Highlight des gesamten Aufenthaltes und wir können sie jedem nur empfehlen. Brian hat ein gutes Gespür für die Tiere und viele interessante Erlebnisse und Geschichten auf Lager. Er hat sich sehr gut auf uns eingestellt und immer versucht, einen optimalen Winkel zum Fotografieren zu finden oder zu halten, wenn wir etwas entdeckt hatten.

    Auch haben Jenny und er nach jeder Safari interessiert gefragt, was wir erlebt und gesehen haben, obwohl sie derartige Geschichten sicher schon tausendfach gehört haben. Bis auf Löwen haben wir an diesem Vormittag sehr viele Tiere des Addo gesehen. Wir verweilten etwa eine Stunde an einem Wasserloch und konnten mehr als 100 Elefanten beim Trinken und Planschen beobachten. Ein einmaliges Erlebnis!!!

    Nach einem Spaziergang auf dem Lodge-Gelände haben wir am gleichen Abend an der Nachtsafari im Addo teilgenommen. Wir haben Büffel entdeckt und einige Elefanten. Es war allerdings ein interessantes, etwas mulmiges Gefühl, im Dunkeln durch den Park zu fahren und all die Tiere um sich zu wissen und nicht immer sehne zu können. Aus diesem Grund würden wir auch diese Safari weiterempfehlen.

    Am folgenden Morgen haben wir um 9:00 Uhr an unserer letzten zweistündigen Safari im Addo teilgenommen. Ranger Ryan, der uns auch schon durch die Nachtsafari am Vorabend geführt hat, lebt für seinen Job, und das spürt man in seiner Begeisterung und seinen Erzählungen.

    Wieder haben wir neben Zebras, Warzenschweinen, Kudus und Springböcken viele Elefanten und auch einige Büffel gesehen. Am Nachmittag haben uns Jenny und Brian zum Schotia Safaris Private Game Reserve gebracht. Hier haben wir innerhalb einer perfekt organisierten Safari - mit Pausen und Catering - Giraffen, Flusspferde, Nashörner und Löwen beobachten können. Es war natürlich ein wunderbares Erlebnis all diese Tiere anzuschauen.Bei der Rücktour haben einige Elefanten an der Straße gegrast und einer ist einige Meter direkt vor dem Auto hergelaufen ohne sich durch uns aus der Ruhe bringen zu lassen. Das war ein tolles Abenteuer zum Abschied.

    Am vierten Tag sind wir nach einem guten Frühstück von Brian zur Autovermietung am Flughafen in Port Elizabeth gebracht worden.

    Unser Aufenthalt hat uns sehr gut gefallen. Alle Transfers und Safaris waren gut geplant und haben reibungslos geklappt.

    Brian und Jenny sind wunderbare, aufmerksame Gastgeber und wir haben uns bei Ihnen sehr wohl gefühlt! Für uns persönlich war es genau das Richtige.

    Liebe Frau Gernhuber, Sie haben ein gutes Gespür bewiesen: Wir haben jede einzelne Safari genossen und hatten noch genügend Zeit, das Erlebte zu verarbeiten und uns auf in der Lodge zu erholen. Noch einmal besten Dank!

    Ich hoffe, dieser etwas ausführliche Bericht hat Sie nicht gelangweilt. Er soll lediglich unsere Begeisterung widerspiegeln.

    Alles Gute für Sie und herzliche Grüße!