Ihr Partner für Urlaub, Reisen und Spezial-Safaris in Afrika

fon: +49 331 704 67 36

mail: info@safariscout.com

Hier geht's zum Kontaktformular

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Replicant2
prev next
 

Urlaub + Reisen in Afrika

   
Home Safari Spezial Tauch Safaris 20 Tage Tauchurlaub in Südafrika + Mosambik mit Krüger Park
20 Tage Tauchurlaub in Südafrika + Mosambik mit Krüger Park | Drucken |  E-Mail

Höhepunkte: Kruger National Park, Tauchen mit Manta-Rochen und Schnorcheln mit Walhaien vor Tofo/Mosambik, Swasiland, Tauchen in Sodwana Bay, Tauchen am Aliwal Shoal, Tauchen in Protea Banks, Flug Durban bis Cape Town, Hermanus mit optionalen Aktivitäten wie Käfig-Tauchen mit Weißen Haien und Walbeobachtungen.

Bitte beachten: Diese Tour hat keine festen Abfahrtstermine. Sie kann ab 8 Personen zu einem Wunschdatum durchgeführt werden. Ein schönes Angebot für Tauch-Klubs oder Buddies, die zusammen einen Tauch-Urlaub verbringen möchten.

 

Spezial Safari Route für Taucher: Südafrika, Mosambik, SwasilandSafariScout.com kennt Tauchgebiete in Mosambik und Südafrika

Tag 1 Johannesburg – Blyde River Canyon
Ab Johannesburg reisen wir entlang der Panorama Route der Provinz Mpumalanga Richtung Kruger National Park. Entlang der Safariroute, eine der landschaftlich schönsten Südafrikas, besuchen Sie den Blyde River Canyon, God’s Window und Bourke’s Luck Potholes. Blyde River Canyon ist die drittgrößte Schlucht der Welt und bietet einen grandiosen Ausblick auf die  "Three Rondavels" und andere Felsformationen. Safariziel für den Tag ist die Ilkley Game Ranch, ein privates Wildtier-Gebiet am Rande des Kruger National Parks. Camping-Übernachtung mit Abendessen am Campfeuer.

Tag 2 Kruger National Park
Morgendliche Wildtier-Pirschwanderung auf der Ilkley Game Ranch - dann besuchen wir das Moholoholo Wildlife Rehabilitation Centre, wo kranke oder verwaiste Wildtiere gepflegt und auf eine Auswilderung vorbereitet werden. Eine Nachmittagspirschfahrt im Kruger Nationalpark beendet den Tag. Wir übernachten auf dem Zeltplatz des Skukuza Camps im Nationalpark.

Tag 3 Kruger National Park
Nach dem Frühstück, Abbau des Camps. Den Tag verbringen wir mit Pirschfahrten im Kruger Nationalpark in einem offenen Allrad-Safarifahrzeug, unterbrochen von einer kleinen Pause zur Mittagszeit.

Tag 4 Kruger Nationalpark - Praia Do Tofo/Mosambik
Früher Safaristart und Fahrt zur Grenze mit Mosambik, dann geht es Richtung Norden nach Praia Do Tofo, wo sich die weltgrößte Manta- und Walhai-Population der Welt auffällt. Spät am Tag werden wir dort eintreffen und im Bamboozi Camp am Indischen Ozean das Camp aufbauen, Abendessen kochen und das Briefing für den morgigen Tauch-Tag erhalten.

Tag 5/6/7 Gerätetauchen in  Praia Do Tofo
Drei Safaritage mit Tauchgängen um Tofo. Jeden Morgen geht es früh los, denn auf dem Programm stehen zwei Tauchgänge. Zur Mittagszeit sind wir zurück an Land, und die Nachmittage können zur Erholung am Strand genutzt werden.

An einem Abend haben Sie Gelegenheit von Dr. Andrea Marshall und Dr. Simon Pierce mehr über die Walhaie und Mantas um Tofo zu erfahren. Sie werden über Forschungsarbeiten sprechen sowie über die Bedrohungen für diese Tierarten. Die "Manta and Whale Shark Research Foundation" ist eines von mehreren Tierschutz-Projekten, zu deren Unterstützung Sie durch Ihre Reise beitragen und Sie werden erfahren, für welche Projekte Ihr finanzieller Beitrag eingesetzt wird.

Tauchen in Praia Do Tofo
Tofo bietet beeindruckende Tauchreviere mit einer großen Vielfalt von Unterwasserlandschaften und Artenvielfalt, die von den Mantarochen, über die Walhaie bis hin zu den kleinsten Lebensformen an den Riffen der Gegend reicht. 16 Tauchplätze stehen zur Auswahl, die je nach Witterungsbedingungen und Ihren Interessen betaucht werden.

Die Tauchplätze liegen zwischen 10m und 37m tief und bieten Tauchern aller Qualifizierungsstufen grandiose Unterwassererlebnisse. Die Sicht variiert zwischen 10 und 30m, die Wassertemperatur liegt zwischen 24 und 28 Grad.

Tag 8 Hlane Royal National Park Swasiland
Die Safari geht nun gen Süden über die Grenze nach Swasiland und zum Hlane Royal National Park, der Löwen, Elefanten und Breitmaulnashörner beheimatet. Wir zelten in der Nähe eines Wasserloches, das von zahlreichen Wildtierarten genutzt wird. Am Abend erleben wir traditionelle Tänze am Campfeuer.

Tag 9 Hlane – Sodwana Bay
Nach einer morgendlichen Pirschfahrt geht es zurück nach Südafrika zum iSimangaliso Wetland Park. Wir kommen am späten Nachmittag in Sodwana an und beziehen unsere Bungalows in der Triton Dive Lodge. Am Abend treffen Sie Ihre Tauch-Guides, die Sie für die kommenden Tauchgänge briefen.

Tag 10/11 Sodwana Bay Tauchgänge
Zwei Tage Gerätetauchen in Sodwana Bay.

Tauchen in Sodwana Bay
Sodwana Bay ist eine kleine stadt an der Nordostküste Südafrikas. Vor der Küste befinden sich einige der südlichsten Riffe aus Hart- und Weichkorallen der Welt. Die Tauchplätze befinden sich in einem Unterwasser-Naturschutzgebiet innerhalb der Weltnaturerbestätte iSimangaliso Wetland Park.

Tag 12 Sodwana – Protea Banks
Wir verlassen das Feuchtgebiet und fahren zur Küste der Provinz kwa Zulu Natal. Die geschäftige Provinz-Hauptstadt Durban ist Südafrikas größte Hafenstadt und sehr beliebt bei Surfern. In der Nähe befindet sich die sogenannte Delfinküste sowie die Tummelplätze verschiedener Hai-Arten, die diese Gegend zu einem der besten Tauchplätze für Hai-Tauchgänge macht. Eine halbe Stunde südlich von Durban liegt der kleine Küstenort Shelley Beach, von wo das berühmte Hai-Tauchgebiet Protea Banks angesteuert wird - unser Tauchplatz für die nächsten Tage.

Tag 13/14 Tauchen in Protea Banks
Drei Tauchgänge in Protea Banks in den kommenden zwei Tagen, wo Sie hoffentlich einige der größten Meeresraubtiere erleben. In den Tauchrevieren "North and South Pinnacles" gibt es Gelegenheit Zähne von Sandtigerhaien zu sammeln und einige kleine Höhlen und Kanäle zu erforschen. Optional gibt es die Möglichkeit, einen Tauchgang mitzumachen, bei dem Köder zum Anlocken der Haie genutzt werden. Im offenen Wasser warten die Taucher auf Tigerhaie, Bullenhaie (Carcharhinus leucas), Hammerhaie und Schwarzspitzen-Haie, die den Köder auskundschaften. Ein ausgiebiges Briefing sowie eine Trainingssession sind inbegriffen (ZAR 1100 bis 1200). 

Hier erwartet Sie zu dem ein weiterer Vortrag über die Haipopulationen der Region, ihre Bedrohungen den Einsatz Ihres finanziellen Beitrages zum Schutz der Haie.

Tauchen in Protea Banks
Protea Banks wird von zahlreichen Tauchern weltweit als bester Tauchplatz für Haie eingeschätzt.

Tag 15/16 Aliwal Shoal
Das ebenfalls bekannte Aliwal Shoal ist unser Tauchplatz für die nächsten beiden Tage. Sandtiger-Haie sind dort manchmal zu Hunderten anzutreffen, ebenso Delfine.

Am Morgen fahren wir ca. 1 Stunde von unserer Unterkunft im "Dive House" in Margate nach Umkomaas, wo das Hai-Abenteuer startet. Drei Tauchgänge in 2 Tagen warten auf Sie in Revieren wie "Raggie Cave". Auch hier können Sie optional wieder an einem Tauchgang teilnehmen, bei dem Haie durch Köder angelockt werden (ZAR 1200 bis 1400) - ein Unterwasserfotograf/-Videofilmer hält Ihr Hai-Abenteuer fest.

Tauchen am Aliwal Shoal
Das Aliwal Shoal ist vor Tausenden von Jahren aus fossilisierten Sanddünen entstanden. Damals war der Meerespiegel noch viel geringer als heute. Die Agulhas-Strömung, die in südlicher Richtung die Ostküste Afrikas entlang wandert, bringt warmes Wasser in die Region und eine Vielfalt von tropischen Unterwasser-Lebensformen.

Tag 17 Margate – Cape Town - Hermanus
Am Morgen geht es zum Flughafen von Durban, von wo wir nach Kapstadt fliegen. Von dort geht es zwei Fahrstunden Richtung Norden nach  Hermanus, wo Sie Wale vom Land aus beobachten können.
Sie fliegen mit British Airways - bitte beachten Sie die zulässigen Gewichtsgrenzen für Ihr Gepäck - vor allem, wenn Sie Ihre Tauchausrüstung mitnehmen.

Tag 18/19 Gansbaai mit Weißen Haien
Die Käfig-Tauchgänge in den kommenden beiden Tagen sind optional und sollen Ihnen Gelegenheit geben, die Weißen Haie aus nächster Nähe und in Sicherheit zu studieren (ZAR 1100 bis 1300 pro Tauchtag). Falls Sie am ersten Tag Glück haben und die Weißen Haie sehen können, können Sie bei Interesse am zweiten Tag eine Kajak-Safari in ein Wal-Schutzgebiet unternehmen und eine Seelöwen-Kolonie besuchen (ZAR 400 bis 500). Das dritte Gespräch mit Fachleuten informiert Sie über die Weißen Haie sowie aktuelle Schutz- und Forschungsprojekte, die u.a. mit Ihrer Spende unterstützt werden.

Tauchen mit Weißen Haien
Gansbaai ist ein unscheinbares kleines Dorf am Fuße der Dynefontein Mountains zwischen Hermanus und Pearly Beach. Der Ortsname entstand, nachdem sich eine Schar ägyptische Gänse an der nahegelegenen Wasserquelle nieder gelassen haben. Das Gebiet beeindruckt durch zerklüftete raue und nahezu unberührte Schönheit. Von den "Cliffs fo De Kelders" bis zu den weißen Stränden von Pearly Beach können Sie einmalige und beeindruckende Orte für die Walbeobachtung vom Land aus erleben.

Dyer Island vor der Küste von Gansbaai beheimatet die Brillenpinguine und zahlreiche Wasservogelarten. Die Nachbarinsel heißt Geyser Island und wird von ca. 60000 Pelzrobben bewohnt. Kein Wunder, dass der Wasserkanal zwischen den Insel "Shark Alley" heißt, denn er bildet ein ausgezeichnetes Jagdgebiet für die vom Aussterben bedrohten Weißen Haie. 

Tag 20 Hermanus – Cape Town
Nach einem gemütlichen Morgen geht es zurück nach Kapstadt, wo die Safari endet.

Südafrika und Mosambik Tauch Safari Reise

Safari Fakten

Preis 2013: ab EUR 3550 + EUR 113 (für das Activity Package, das hinzu gebucht werden kann und alle in der Tourbeschreibung angegebenen Sehenswürdigkeiten, außer den Optionalen Aktivitäten enthält); EUR  185) werden Ihnen erlassen, wenn Sie Ihr Tauchequipment mitbringen

Alle Teilnehmer müssen eine DAN-Tauchversicherung nachweisen.

Unterkunft: 11 x Camping, 8 x Mehrbett-Zimmer mit Gemeinschaftsbad
Mahlzeiten: F x 13, M x 10, A x 12
Einzelzimmerzuschlag  EUR 165
Start: Johannesburg/Südafrika
Ende: Cape Town/Südafrika

 

2Tauchsafari in Afrika: Südafrika und Mosambik mit Haien, Walen und Rochen

Abenteuer Safari in Afrika: Mit Overland Truck und Tauchequipment durch Südafrika und Mosambik

Tauchabenteuer Mosambik: Schnorcheln mit Walhai im Indischen Ozean vor Tofo

Abenteuer in Afrika: Hai Tauchen am Aliwal Shoal und Protea Banks, Südafrika

Tauch-Abenteuer in Afrika: Käfigtauchen mit Weißen Haien in Südafrika

 

 

Tauch Safari Urlaub in Südafrika und Mosambik Als Gruppenreise oder für Sie individuell geplant

Tauch Safari Urlaub in Südafrika und Mosambik

Afrika Reisen für Taucher: Tauchen Sie in Südafrika und Mosambik mit Robben, Weißen Haien und Walhaien sowie an den südlichsten Korallen Riffen der Welt! Nach dem Tauchgang   gibt es Strand Urlaub am Indischen Ozean oder eine Safari an Land, um Afrikas Wildtiere zu erleben. Als Taucher mit Divemaster-Zertifikat führen wir Sie sicher durch die Unterwasserwelt Afrikas. Zu den Angeboten.